pescado

Gastronomie

Die Küche Mallorcas ist aufs Detail bedacht, traditionsreich und exquisit, und kombiniert verschiedenste Zutaten auf besonders kreative Weise. Auf Mallorca findet man Schweinefleisch und Gemüse sowie eine besondere Vorliebe für einen Hauch von Süße in Fleisch- und Fischgerichten, wie es für die mediterrane Küche typisch ist.
sopa de pescado
Zu den beliebtesten Spezialitäten gehören die Suppen, die in den verschiedensten Varianten aufgetischt werden: dünnflüssig, mit Fisch oder Fleisch, sowie die typisch mallorquinischen Arten, die dickflüssig oder fest sind und mit Messer und Gabel gegessen werden. Zubereitet werden sie aus Gemüse, Kohl und in Brühe eingeweichten Brotscheiben sowie Paprika, Tomaten, Knoblauch und vielen anderen Zutaten.

Fischspezialitäten

Aufgrund ihrer geographischen Lage, umgeben von Meer, zeichnet sich die Küche der Insel Mallorca durch ihre Meeresfrüchte und Fischspezialitäten aus, wie z. B. Languste, Tintenfisch, Fischsuppe, Espinagada (Teigtaschen mit Aal-Spinat-Füllung), ein typisches Gericht aus Sa Pobla, Bonito-Schmortopf, Rochen und Meerbarbe mit Mora-Soße, die entweder vom Grill oder frittiert gegessen wird. äußerst bekannt sind auch die mallorquinischen Empanadas oder Blätterteigpasteten, insbesondere die mit Fischfüllung aus Sant Joan.
libritos

Vom Schwein

Neben den Suppen findet man hier zahlreiche Spezialitäten vom Schwein: Rostit (Braten), Libritos, die mit abwechselnd einer Scheibe Käse und einem Schweinelendchen zubereitet werden, Aufegat, stark gewürztes Schweinefleisch, Ronyons a la Cassolana (Nieren), Blanquet, eine Spezialität aus Schweinehirn, u.v.a. Besonders typisch ist auch eine Füllung aus Schweineleber, Eiern, Brot, Gewürzen, äpfeln und Pflaumen, die für Geflügel und Rinderbraten verwendet wird. Ebenfalls vom Schwein ist die bekannteste Wurstspezialität der Insel, die Sobrasada (geschützte Ursprungsbezeichnung: Sobrassada de Mallorca), eine würzige, leicht orangefarbene Paprikastreichwurst. Besondere Erwähnung verdienen auch Wurstwaren wie Botifarró, Camayot, Butifarra und Carn i Xua..

Weitere Produkte

cabello de angel
Viele typische Spezialitäten werden auf Gemüsebasis zubereitet, so z. B. der Tumbet, eine Art Pastete aus Kartoffeln und Auberginen mit Tomaten-Paprika-Soße. Auberginen, die in der Küche Mallorcas besonders geschätzt sind, werden auch mit Fleisch- oder Fischfüllung oder überbacken zubereitet. Eier werden hier nach Sóller-Art gegessen - als Spiegeleier auf Sobrasada (gewürzte Paprikastreichwurst) und übergossen mit einer raffinierten Soße aus Gemüse und Milch. Zu den regionalen Spezialitäten zählen auch gefülltes Huhn mit Granatapfelsoße und Putenbrust mit Mandelsoße. Bei den Süßspeisen steht an erster Stelle die berühmte Ensaimada, ein schneckenförmiges Schmalzgebäck, dicht gefolgt von den so genannten Cocas, einer Art belegte Fladen, die je nach Zutaten (Gemüse, Fleisch, Pökelwaren) eine hervorragende Vorspeise oder auch, mit Konfitüre, Kürbismarmelade, gekochtem Obst, etc. zubereitet, ein leckerer Nachtisch sein können: Aprikosen-Coca, Cocas de las Monjas de la Concepción, Cocas Can Angela de Bi nissalem, etc. Garrometes del Papa, Avellanats, Menjar Blanc (süße Milchsuppe mit gerösteten Mandeln und Zimt) und Ous Molls (Eiersüßspeise) sind als Nachtisch ebenfalls sehr zu empfehlen.

Weine

Die besten Weine Mallorcas tragen die geschützte Ursprungsbezeichnung (D. O.) Binissalem oder Pla i Levant. Besondere Erwähnung verdienen die Rotweine mit ihrer intensiven Farbe, aber auch die Weiß- und Roséweine sind sehr zu empfehlen.
ensaimadas

'Ensaimadas' und andere Köstlichkeiten

Der perfekte Abschluss jeglichen Essens und ein absolutes Muss sind die hervorragenden Desserts dieser Region. An Angebot sollte es nicht fehlen: die 'Cazuela de Requesón', ist die Milchspeise schlechthin, ebenso empfehlenswert ist die 'Coca de Albaricoques', ein süßer Aprikosenfladen. Nicht zu vergessen sind die traditionelle und weltberühmte Hefeschnecke, die Ensaimada (mit GGA/IGP 'Ensaimada de Mallorca') oder die typischen kleinen Biskuitkuchen namens 'Quartos', Teigtaschen wie der 'Rubiol', oder Gebäck wie der 'Crespell', sowie der 'Flaó', eine Quark-Honig-Speise und der 'Gató de Almendra' (Mandelkuchen).

Schnäpse und Fruchtliköre

Um all diese köstlichen Desserts zu begleiten oder sogar zum Aperitif, verfügen die verschiedenen Inseln über ein breitgefächerte Angebot an traditionellen Likören, unter denen der 'Palo de Mallorca' (mit Geografisch Geschützter Angabe/ IGP 'Palo de Mallorca'), die 'Herbes Mallorquines', der 'Gin de Menorca' (GGA/IGP 'Gin de Menorca'), die 'Herbes Eivissenques' (GGA/IGP 'Herbes Eivissenques') und der aromatische 'Frígola'-Likör hervorzuheben sind.
top